Spezialisierungsprofil

Dr. med. Markus W. Gallmeier

Facharzt für Orthopädie / Schmerztherapie der Wirbelsäule
Minimalinvasive Schmerztherapie der Wirbelsäule

  • Seit 1999 komplikationsfreie Durchführung von über 10.000 minimalinvasiven Eingriffen
  • Erlernen der minimalinvasiven Therapiemethoden bei namhaften Anwendern, z.B. Professor Dr G. Racz (in Budapest), Dr B. Kniesel (Hamburg), Professor Krämer (Bochum) und intensive Fort- und Weiterbildung auf diesem Fachgebiet seit 1999
  • Betreuung einer Konsevativen/ Schmerzstation an der Orthopädischen Klinik Wichernhaus am KH Rummelsberg / Schwarzenbruck
  • Studienleiter für Schmerzkathetertechnik in der Praxisklink für Orthopädie- / Schmerztherapie in Taufkirchen
  • Aufbau eines Schwerpunktes für Schmerztherapie der Wirbelsäule und Anwenden aller minimalinvasiver Verfahren in den Jahren 2002 und 2003 in der Praxisklinik München-Schwabing, hier Durchführung von ca 1200 bildgestützter minimalinvasiver Eingriffe nach Qualitätskriterien der ISIS (International Spinal Intervention Society). Seit 2004 orthopädische Schmerztherapie Nürnberg

Folgende Techniken werden u.a. angewendet:

  • Wirbelsäulenschmerzkatheterverfahren nach Prof. Racz
  • Thermotherapie, d.h. Denervierungsverfahren, der Kleinen Wirbelgelenke (Radiofrequenzläsion)
  • Bildkontrollierte epidurale Injektion (TESI) der Nervenwurzeln / Facettengelenke
  • Sog. caudale (d.h. untere) Überflutung bildgestützt an der Lendenwirbelsäule
  • Intradiskale Verfahren bildgestützt, zB. "Nucleoplastie"
  • Bandscheibenlaserverfahren, sog. Mikrolaser
OK

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.